Anwendungsmöglichkeiten für Gabionen

Die vielfältig einsetzbaren Gabionen sind erst seit kurzem im Gartenbau und Landschaftsbau pebble-beach-931461_640bekannt. In Deutschland ist der Gabionen Zaun erst seit dem Jahre 2001 fertig befüllt erhältlich. Die Steinkörbe können selbstverständlich auch selbst befüllt werden. Früher dienten die Gabionen bevorzugt als Lärmschutz und als Sichtschutz. Heutzutage sind die Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten der Steinkörbe deutlich größer.

Die stabilen Steinkörbe eigenen sich hervorragend beispielsweise als Hangstützwand, und verhindern eine Erosion. Zudem sind die Gabionen optisch viel ansprechender als triste Betonwände und halten auch viel länger, als trockene Natursteinmauern. Im Garten werden die Gabionen hauptsächlich als Sicht- und Lärmschutz eingesetzt. Eine Wand aus Gabionen wehrt Schall sehr gut ab und sorgt für herrliche Ruhe. Mit den flexiblen Steinkörben lassen sich sogar Hochbeete oder Abstufungen errichten. Ein Gabionen Hochbeet hält länger, als ein Bauwerk aus Holz und ist zudem sehr kostengünstig. Continue Reading


Attraktiver Gabionenbau

Gabionen beziehungsweise Steinkörbe sind geflochtene Körbe aus Metall, die mit Natursteinen oder paving-stones-778789_640Bruchsteinen befüllt werden. Früher wurden mühsam mauern aus Stein errichtet, dies ist seit der Nutzung der Gabionen Geschichte. Die Steinkörbe sind in der Gartengestaltung sehr beliebt, da sie sich attraktiv und abwechslungsreich in die Umgebung einfügen.

Gabionen sind in verschiedenen Höhen, Breiten und Füllungen erhältlich und erzeugen unterschiedliche Atmosphären im heimischen Garten. Die Steinkörbe sind ideal für eine kreative und einzigartige Gartendekoration, welche harmonisch zum Grundstück passt, und zudem auch noch mehrere funktionale Zwecke erfüllt. Mit der Verwendung von Gabionen profitiert man von einer nachhaltigen und kostengünstigen Bauweise. Die Steinkörbe erlauben einen vielfältigen Einsatz und bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung. Es ist zudem möglich Gabionen online zu kaufen. Continue Reading


Gestalten Sie Ihre Veranda neu

rose-168457_640Die Gartenveranda ist im Sommer ein ruhiger Rückzugsort. Die Nutzungsmöglichkeiten einer Terrasse sind sehr vielfältig. Immer wieder in den ersten warmen Wochen steht dann die Verandabepflanzung auf dem Plan. Die Bepflanzungsauswahl für die Gartenveranda ist groß, was es schwer macht.

Terrassenpflanzen haben einen einladenden Touch. Diese Effekte sehen vor allem Terrasseneigentümer sehr gerne. Damit Sie die richtigen Verandapflanzen wählen, hier hilfreiche Hinweise. Besonders geeignet sind Kübelpflanzen auf der Terrasse. Überlegen Sie sich also wie viele Pflanzkübel Sie auf Ihrer Gartenveranda unter bekommen. Continue Reading


Düngen mit richtigen Düngemitteln

Um den Boden mit Mineraldünger sowie den notwendigen organischen Substanzen anzureichern, hydrogen-sulfide-fertilizer-spray-905243_640sollte gleich beim Umgraben im Herbst Stallmist oder Gartenkompost mit eingearbeitet werden. Stallmist hat zwar einen sehr guten Düngerwert, aber er wirkt recht unterschiedlich, je nachdem, von welchem Haustier er stammt. Rindermist gehört zu den wichtigsten Düngern, weil er sämtliche Nährstoffe in ausgeglichener Zusammensetzung enthält und sie zudem in den Boden abgibt.

Tierischer Dünger darf auf keinen Fall mit Kalk kompostiert werden, weil Kalk den wichtigen Stickstoff als Gas freisetzt, das nutzlos in die Atmosphäre entweicht. Wesentlich besser ist es, Rindermist mit Steinmehl zu bestreuen. Getrockneter Rindermist, wie er im Handel erhältlich ist, enthält besonders viel Kali, der in den organischen Dünger kaum vorhanden ist. Vor allem Rosen sind sehr dankbar für diese Art Mist. Continue Reading


Anlegen eines Bauerngartens

Solch ein Garten kann mit einfachen Mitteln angelegt werden, zudem hilft es die artenreiche sumiswald-935645_640Pflanzenvielfalt dieser Art Garten bewahren zu helfen. Ideal dabei ist es natürlich, wenn man über ein entsprechendes Haus verfügt, vor dem ein Bauerngarten passt. Die erste Maßnahme ist, der Boden muss umgegraben werden, wobei verrotteter Kompost untergemischt wird. Auch organische Dünger wie Hornspäne können den Boden mit verbessern helfen. Ist der Boden zu stark verfestigt, kann die Struktur durch Beimengung von feinem Kies wasserdurchlässiger gemacht werden. Vor dem Anlegen eines Bauerngartens ist es wichtig, sich vorab eine kleine Skizze anzufertigen, wie der Garten letztendlich aussehen soll.

Das erleichtert vor allem den Einkauf der gewünschten Pflanzen. Anschließend werden auf dem umgegrabenen Erdreich die Wege markiert. Für diesen Fall verwendet man zwei Holzblöcke mit einer langen Schnur, die entlang der geplanten Wegkante gespannt wird.
Ist geplant, in das Wegesystem ein Rondell oder sogar mehrere Beete einzubauen, zeichnet man die Linien am besten erst mit einem selbst gebastelten Zirkel vor. Für die Einfassung der Beete werden Steine benutzt, was ganz gut für Kieswege passt. Für Beeteinfassungen bieten sich aber auch kurze Palisadenhölzer an, die der Garten- Zubehörhandel in großer Auswahl anbietet. Continue Reading